Der hässlichste Bahnhof der Schweiz

Bern ist eine so schöne Stadt. Das Münster, die Lauben, welche gemütliches Bummeln auch bei Regeln erträglich machen, die Aare mit ihrem klaren kalten Wasser, die verschiedenen Brunnen, die Zytglogge, mit ihrem stündlichen Spektakel oder der Bärenpark. Die Zugseinfahrt nach Bern allein ist ein Spektakel und gewährt mit ein bisschen Glück Ausblick auf die schweizer … „Der hässlichste Bahnhof der Schweiz“ weiterlesen

Regenschirme sind wie Gummibären

Es regnet. Nicht nur vereinzelte Tropfen oder ein bisschen nieseln. Es giesst aus Kübeln. Obwohl es bereits 7:30 Uhr ist, ist es draussen immer noch schwarze Nacht. Typischer Herbst. Die Blätter sind gelb und rot, der Herbstwind wird auch noch kommen und das mühsame zusammenkratzen der Blätter steht nächsten Samstag auf der Todoliste. All dies … „Regenschirme sind wie Gummibären“ weiterlesen

Aus dem Pendleralltag

Ich fahre rückwärts. Von den 14 Plätzen sind genau die Hälfte besetzt. Die erste Klasse in den neuen Regioexpresszügen unterscheidet sich lediglich im Preis von der zweiten Klasse. Hätte ich doch bloss den Interregio genommen, welcher zur vollen Stunde fährt genommen. Die gewohnten breiteren und weicheren Sitze sind wohl den Sparmassnahmen zum Opfer gefallen. Anstatt in den … „Aus dem Pendleralltag“ weiterlesen